Energieeffiziente Lidar-Technologie für autonome Anwendungen

Cepton Technologies, Inc., ein Anbieter von 3D-Lidar-Lösungen für Automobil-, Industrie- und Mapping-Anwendungen, präsentiert seinen neuesten Lidar-Sensor Vista-X120. Der jüngste Sensor der Vista-Familie wurde für Fahrerassistenzsysteme (engl. Advanced Driver Assistance Systems, kurz: ADAS) und andere autonome Anwendungen entwickelt.

Der Vista-X120 bietet ein horizontales Sichtfeld (eng. Field of View, kurz: FoV) von 120 Grad, eine Winkelauflösung von 0,15 Grad und eine maximale Erfassungsreichweite von bis zu 200 Metern bei 10 Prozent Reflexionsvermögen. Somit eignet sich der neue Lidar nicht nur ideal für Fahrerassistenzsysteme und autonome Fahrzeuge, sondern auch für intelligente Maschinen, die bei anderen autonomen Anwendungen eingesetzt werden.

Angetrieben durch Ceptons patentierte Micro-Motion-Technologie (MMT™), baut der neue Vista-X120 auf dem schon existierenden Vista-P60-Sensor auf, der bereits weltweit an Kunden verschiedenster Branchen ausgeliefert wird. Durch seine reibungslose Strahlführung ist der Vista-X120 sowohl robust als auch langlebig. Dank seiner hohen Zuverlässigkeit eignet er sich optimal für Hochleistungsanwendungen.

Das kompakte, leicht integrierbare Design des Vista-X120 erlaubt es, den Sensor nahtlos in Fahrzeuge und intelligente Maschinen einzufügen. Darüber hinaus kann der Vista-X120 mit Ceptons Lidar-Software HeliusTM kombiniert werden, um die Objekterkennungsfähigkeiten autonomer Anwendungen zu erweitern. „Mit seiner robusten Konstruktion, seiner hohen Auflösung, dem weiten Sichtfeld und der großen Reichweite ist der Vista-X120 der nächste logische Schritt in Ceptons Roadmap. Unser neuestes Produkt arbeitet äußerst energiesparend und eignet sich ideal für den Massenmarkt“, sagt Jun Pei, CEO und Mitbegründer von Cepton Technologies.

https://www.cepton.com/vistax.html

Facebook
Twitter
LinkedIn
17.09.2019   |  

Das könnte Sie auch interessieren