China Partnerland der eMove360° Europe 2017

Führende Nation der Elektromobilität profiliert Internationalität der Fachmesse.

Innovationen und Wachstum – auf diesen Feldern profiliert sich China, das Partnerland der eMove360° Europe 2017 – der weltweiten größten Messe für die Mobilität 4.0 – elektrisch, vernetzt und autonom, die vom 17. -19. Oktober 2017 in München stattfindet.

Mit mehr als 40 Unternehmen wird sich China dem internationalen Fachpublikum als attraktiver Technologie- und Handelspartner präsentieren. Während in Deutschland noch über Elektroautos sowie vernetztes und autonomes Fahren diskutiert wird, schafft China Tatsachen. Das Land ist zum Leitmarkt aufgestiegen – bei Produktion und Nachfrage.

„Wir freuen uns sehr, dass wir China als Partnerland für die eMove360° im Oktober begrüßen dürfen“, sagt Robert Metzger, Geschäftsführer der MunichExpo Veranstaltungs GmbH und Veranstalter der eMove360°. Mit der Entscheidung für ein Partnerland ergänzt die Mobilitätsmesse die thematischen Schwerpunkte nun um einen länderspezifischen Fokus.

Metzger weiter: „China wird sich auf ca. 1.000 Quadratmeter präsentieren. Nirgendwo auf der Welt schreitet die Urbanisierung so rasant fort wie in China. Gerade bei der Elektromobilität drückt die Volksrepublik weiter aufs Tempo: 43 Prozent aller Elektroautos wurden im vergangenen Jahr in China gebaut – über 500.000 wurden 2016 verkauft, das sind 50% mehr als noch 2015. Zudem kommt jede vierte Batteriezelle und jeder dritte Elektromotor aus China. Mit BYD beheimatet das Land gleich den größten Hersteller von E-Autos überhaupt. Auch im Bereich des vernetzen und autonomen Fahrens gehört China zu den führenden Technologie-Nationen. Die eMove360° ist ein hervorragender Ort für Unternehmen aus dem Reich der Mitte, um sich auszutauschen und neue internationale Märkte zu erschließen. Auch unterstreicht die Teilnahme die internationale Bedeutung der eMove360°.“

Unter anderem werden sich folgende Unternehmen am chinesischen Gemeinschaftsstand beteiligen: Busbar Sci-Tech Development, VAPEL Power Supply Co., Zencar Industry Co., SINCPOWER LI-ION Battery of China, Xindayang Electric Vehicles, Soundon New Energy Technology, EN-plus Technologies, Hoverbird Electronics Technologies und Ningbo Songke Magnetic Materials.

„Deutschland ist mit Abstand Chinas größter europäischer Handelspartner und die Volksrepublik wiederum Deutschlands wichtigster Handelspartner in der Region Asien/Pazifik sowie drittgrößter deutscher Handelspartner weltweit. China und Deutschland, das sind zwei Länder, die sich gut ergänzen, gerade im Bereich der Neuen Mobilität“, so Metzger weiter.

Auch das Konferenzprogramm des parallel stattfindenden 3-tägigen World Mobility Summit befasst sich mit aktuellen chinesischen Mobilitätsthemen. Dabei geht es unter anderem um die strategische Ausrichtung, die Urbanisierung der Mega-Cities sowie neue Technologien für die Mobilität 4.0.

www.emove360.com

Über die eMove360°
MunichExpo startet ab 2017 mit neuem, umfassenden Messekonzept. Die Themen Elektromobilität, vernetztes & autonomes Fahren, Mobilitätskonzepte & Services, sowie Urban & Mobile Design werden unter einer Marke vereint. Die eMove360° Europe 2017 (17.-19. Oktober 2017, Messe München), internationale Fachmesse für Mobilität 4.0 – elektrisch – vernetzt – autonom, präsentiert die komplette Bandbreite zukunftsorientierter und nachhaltiger Mobilitätslösungen, von urbanem & mobilem Design, Material und Prozesslösungen, über automatisiertes Fahren und Elektronik bis hin zu Infotainment. Zielgruppe der Messe sind Entwickler und Designer, IT-Experten, sowie Käufer und Anwender, etwa Flottenmanager, Entscheider in Städten, Gemeinden, Touristikregionen und Dienstleister.

Kontakt
Marco Ebner
Tel.: +49 (89) 322991-13
marco.ebner@munichexpo.de

02.06.2017   |  

Das könnte Sie auch interessieren