eMove360° E-Bike-Reisen: Sieben sommerliche Rund-um-sorglos-Pakete für jeden Geschmack

//, Vehicles/eMove360° E-Bike-Reisen: Sieben sommerliche Rund-um-sorglos-Pakete für jeden Geschmack

eMove360° E-Bike-Reisen: Sieben sommerliche Rund-um-sorglos-Pakete für jeden Geschmack

Von der sanften Tour durch Südschweden über den Kultur-Trip im Baltikum bis zur Alpenüberquerung: In den Angeboten der Spezialveranstalter findet sich so ziemlich alles, was E-Biker-Herzen höher schlagen lässt.

Das Elektrorad – einst als Fortbewegungsmittel für Bewegungsmuffel belächelt, ist von Straßen und Radwegen nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile ist auch die Zahl der Interessenten an Radreisen mit dem E-Bike so groß, dass immer mehr spezialisierte Veranstalter um deren Gunst buhlen. Sie schnüren Reisepakete inklusive Unterkunft, Gepäcktransfer, Leih-E-Bikes und Sightseeing-Programm. Das sind unsere sieben Favoriten für den Sommer.

1. Schweden: Sommerparadies im Norden

Lebensfreude pur: Der kurze, aber intensive Sommer in Schweden mit seinen hellen und warmen Nächten ist der Grund für die überall spürbare Hochstimmung und geradezu ideal für eine E-Bike-Reise. Die neuntägige Tour beginnt in der Hauptstadt Stockholm, malerisch an der Schärenküste gelegen. Über den Mälarsee und das Schloss Gripsholm geht es weiter nach Südschweden mit seinen unterschiedlichen, reizvollen Landschaften. Stimmungsvolle Wälder mit ihren vielen glasklaren Seen und Badeplätzen sind die Höhepunkte Smålands. Beeindruckend ist die felsige Schärenlandschaft der Ostsee mit den zahlreichen Inseln um Västervik. Danach geht es durch Västergötland, der sogenannten Ursprungsregion der schwedischen Nation, mit seinen alten Herrensitzen und Klosteranlagen sowie dem hundert Jahre alten Göta-Kanal und den Ufern des imponierenden Vätternsees.

Route: Stockholm-Gripsholm-Göta-Kanal-Vättersee-Örese-Smaland-Eksjö-Mariannelund-Bullerbü-Vimmerby-Stockholm
E-Bike-Kilometer: etwa 390
Preis: Acht Übernachtungen mit Halbpen­sion, Leih-E-Bike, Fahrradtasche für Tagesgepäck, Gepäcktransfer, Bustransfers, kosten 2195 Euro pro Person im Doppelzimmer, www.dielandpartie.de

2. Von den Grachten in Amsterdam zum Eiffelturm in Paris

Biken im Herzen Europas: Kanäle, mittelalterliche Orte und Kathedralen sind die „Reisebegleiter“ auf der zwölftägigen E-Bike-Reise quer durch Europa von den Grachten Amsterdams bis zum Eiffelturm in Paris. Beschauliche Ortschaften wie Gouda, Antwerpen und Gent liegen auf dem Radweg in die Metropole Paris. Abwechslungsreich sind auch die Landschaften, an denen man auf dem E-Bike vorbeigleitet. In Holland – Euro­pas Fahrradparadies schlechthin – wartet ein ausgezeichnetes Radwegenetz, vorbei an Windmühlen und an Kanal­systemen entlang. In Belgien bilden Dörfer mit mittelalterlichem Flair, köstliche Schokolade und Bierspezialitäten Teil der Reise. Frankreich wartet mit seinen eigenen Spezialitäten auf: eine kreative Küche, edle Tropfen und der Stadt der Liebe.

Route: Amsterdam-Gouda-Breda-Antwerpen-Gent-Tourai-Cambrai-Saint-Quentin-Compiègne-Chantilly-Paris
E-Bike-Kilometer: etwa 705
Preis: Elf Übernachtungen mit Frühstück in
Drei- und Viersternehotels, Gepäcktransfers Reise kosten ab 1130 Euro pro Person im Doppelzimmer, Leih-E-Bike 275 Euro, www.asi-reisen.de

3. Baltikum: Drei auf einen Streich

Drei Länder, viele Gesichter: Auf der E-Bike-Baltikum-Rundreise stehen das estnische Tallinn zwischen Mittelalter und Megabytes, das lettische Riga zwischen Hanse und Jugendstil sowie Litauens barockes Hauptstadt-Juwel Vilnius auf dem Programm. Dazwischen leuchten das satte Grün der Livländischen Schweiz und das tiefe Blau der Kurischen Nehrung – schöne Naturlandschaften, die man vor allem vom Fahrrad aus gut erkunden und genießen kann. Für Bilderbuch-Mittelalter stehen die Städtchen Tartu, Kuldiga und Kaunas. Weitere Highlights der elftägigen Tour sind der Lahemaa-Nationalpark mit seinen Kiefernwäldern, Mooren und Seen, steinzeitlichen Findlingen und weiten Sandstränden, das E-Biken am Peipus-See sowie die Wasserburg Trakai und Ordensburg Cesis.

Route: Tallinn-Sigulda-Riga-Klaipeda-Nida-Trakai-Vilnius
E-Bike-Kilometer: etwa 340
Preis: Zehn Übernachtungen mit Halbpension, Flug, E-Bike inkl. Helm und Tasche für das Tagesgepäck, Reiseleitung, Begleitfahrzeug kosten ab 2590 Euro pro Person im Doppelzimmer, www.belvelo.de

4. Italien: Auf Pilgerpfaden nach Rom

Auf Goethes Spuren Italien entdecken, nur eben diesmal per E-Bike, und zwar auf Radwegen von Florenz durch die Toskana und Umbrien bis nach Rom. Die Region lebt von ihren kraftvollen Gegensätzen. Hier erdverbundene Lebensfreude, fantastische Küche, gute Weine und spürbare Lebensfreude, dort die tief verwurzelte, jahrtausendealte Mystik der Heiligen und Eremiten. Glänzende Kunstwerke der Renaissance, etruskische Nekropolen, herausragende Architektur der Romanik und Gotik auf der einen Seite und auf der anderen eine ursprünglich anmutende Natur, tiefe Wälder, ungezähmte Flüsse und Orchideen am Wegesrand. Breite Flusstäler und große Seen sind eingebettet in eine eindrucksvolle Kulisse der Berge des Apennins. Und schließlich wartet die Ewige Stadt.

Route: Florenz-Arezzo-Cortona-Perugia-Assisi-Spoleto-Rom Bahnfahrt
E-Bike-Kilometer: etwa 220
Preis: Sieben Übernachtungen mit Halbpension, Leih-E-Bike, Gepäcktransfer kosten 1645 Euro
pro Person im Doppelzimmer, www.dielandpartie.de

5. Andalusien: Stierkampf, Tapas, Fiestas und Flamenco

Faszination Andalusien: Feurige Flamencotänzerinnen, weiße, auf Felsen thronende Dörfer, filigrane Paläste im maurischen Stil und prächtig gekleidete Stierkämpfer in gefüllten Arenen – kaum eine andere Region weckt so faszinierende Bilder wie Andalusien. Die neuntägige E-Bike-Tour führt auf gut ausgebauten Wegen und kleinen Straßen durch ein üppig bewachsenes Hügelland, grüne Flussebenen und die wilde Landschaft der Sierras. Sevilla und Cordoba sind die Metropolen des geistigen Lebens im maurischen Andalusien. In den engen Gassen, auf den Märkten, in den Bauten der Alhambra, des Real Alcazar und der Mez­quita gleitet man durch die Zeit, träumt sich in vergangene Tage, in denen Andalusiens Gelehrte Europa aus dem Dunkel des Mittel­alters rissen.

Route: Málaga-Granada-Antequera-Lucena-Baena-Córdoba-Palma del Rio-Carmona-Sevilla
E-Bike-Kilometer: etwa 310
Preis: Acht Übernachtungen mit Frühstück, Gepäcktransport, Reiseunterlagen kosten ab 1099 Euro pro Person im Doppelzimmer, Leih-E-Bike: 200 Euro, www.asi-reisen.de

6. Alpenüberquerung: Von Mittenwald zum Gardasee

Abenteuer Transalp: Dank moderner 500-Watt-Akkus sind Tagesleistungen von bis zu 72 Kilometern und 1000 Höhenmetern gut machbar und damit auch eine Alpenüberquerung. Die geführte achttägige E-Bike-Tour „E-Transalp-Trekking Via Claudia“ führt auf befestigten Radwegen und kleinen Nebenstraßen Richtung Süden. Startpunkt ist das malerische Geigenbauerstädtchen Mittenwald, wo im Mittelalter die Waren aus Venedig auf die bayrischen Flöße verladen wurden. Die E-Bike-Tour verfolgt den Weg quasi zurück und quert dabei auf historischen Wegen die Alpen. Schon der Auftakt mit den Felszacken des Karwendel-Gebirgszugs ist spektakulär. Ein Highlight reiht sich an das andere auf dem Weg über Imst, Nauders, Naturns und Bozen. Die erfahrenen Guides kennen jede Menge Geheimtipps, vom schönsten Buschenschank Südtirols über den Palazzo in Trient bis zur besten Eisdiele in Torbole am Gardasee.

Route: Mittenwald-Imst-Nauders-Naturns-Bozen-Trento-Riva
E-Bike-Kilometer: etwa 400
Preis: Sieben Übernachtungen mit Halbpension, Gepäcktransport, Rücktransfer im Reisebus kosten 1245 Euro pro Person im Doppelzimmer, www.go-alps.de; www.go-ebike.de

7. Kroatien: Radkreuzfahrt Kvarner Bucht

Inselhüpfen in der Adria: Geschützt von den mächtigen Bergen des Velebitgebirges im Osten und der istrischen Halbinsel im Nordwesten liegen die Inseln der Kvarner Bucht. Umgeben von kristallklarem Wasser finden sich einsame Buchten, grüne Hügel, schroffe Steinlandschaften und geschichtsträchtige kleine Hafenstädte. Eine angenehme Art, die Inselwelt per E-Bike zu erkunden, ist eine Radkreuzfahrt auf der Motoryacht „Andela Lora“. Von der schwimmenden Unterkunft aus entdecken die E-Biker die vielfältigen Eilande: Zadar mit seiner 3000-jährigen Geschichte, die mittelalterliche Altstadt von Rab, die autofreie Panoramastraße von Dugi Otok oder das beschauliche Inselleben auf der Blumeninsel Molat. Während der Überfahrten locken Sonnendeck und Badeplattform zu ausgiebigen Pausen und abends die malerischen Hafenorten mit ihren verwinkelten Gassen zu einem ausgedehnten Bummel.

Route: Krk-Cres-Losinj-Molat-Dugi Otok-Zadar-Pag-Rab-Krk
E-Bike-Kilometer: etwa 185
Preis: Sieben Übernachtungen auf einer Motoryacht mit Besatzung mit Vollpension, geführte E-Bike-Touren, Besichtigungen, Reiseleitung, kosten 1670 Schweizer Franken pro Person, Leih-E-Bike 190 Franken, www.bike-adventure-tours.ch/e-bike-reisen

Autorin: Sabine Metzger

2019-07-26T09:46:15+02:0026/07/2019|Top News, Vehicles|

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close