Katalonien auf dem Weg zur Mobilität der Zukunft

Katalonien auf dem Weg zur Mobilität der Zukunft

Die Menschen in Katalonien sind ambitioniert und ehrgeizig und gleichzeitig zukunftsorientiert. Denn wo stünden E-Mobilität und die vernetzten und autonomen Fahrzeuge ohne das Zusammenspiel von Ehrgeiz und Fortschrittlichkeit?

Ehrgeiz ist sicherlich unabdingbar, aber die Mobilität der Zukunft verlangt auch Gesetzesänderungen, öffentliche Investitionen und öffentlich-private Partnerschaften. Auch in dieser Hinsicht ist Katalonien vorne mit dabei.

In diesem Artikel werden Ihnen Daten und Fakten zu e-mobility und vernetzten und autonomen Fahrzeugen in Katalonien vorgestellt. Und Sie werden erfahren, warum Sie den Besuch der katalanischen Unternehmer-Delegation bei der diesjährigen eMove360° nicht verpassen sollten.

Mit einer Bevölkerung von 7 Millionen Menschen produziert Katalonien 500.000 Autos und 35.000 Motorräder im Jahr und ist Sitz von 2 OEM der Automobilbranche, mehreren Herstellern von Motorrädern und Omnibussen und ca. 600 Zulieferern. Die Automobilindustrie ist die drittgrößte Wirtschaftsbranche Kataloniens. Es ist also nicht verwunderlich, dass Katalonien ein wichtiges Ziel für ausländische Direktinvestitionen in die Automobilbranche in Westeuropa ist:
NISSAN produziert den zu 100% elektrisch betriebenen Transporter e-NV200 für die gesamte Welt in Katalonien.

SEAT – das stolze Unternehmen „Made in Barcelona“ – hat mit dem neuen Cupra e-Racer einen sportlichen Start im Bereich Elektroautos hingelegt. Die katalanische Tochter von Volkswagen bekennt sich zum neuen vollelektrischen Sportwagen und wird ihn als Prüfstein aller neuen SEAT-Elektroautos nutzen.

Des Weiteren haben einige der größten Hersteller von Batterien, EV-Ladestationen, Software und Sensoren ihren Sitz in Katalonien. Zahlreiche Ingenieursgesellschaften, Zentren für angewandte Forschung und Rundum-Dienstleister arbeiten hier eng mit akademischen Exzellenzzentren zusammen.

Wir alle wissen, dass Mobilität ein stark reguliertes Feld ist. Mit Blick auf die Zukunft brauchen wir eine fortschrittliche Gesetzgebung und öffentlich-private Partnerschaften als Grundlage, damit sich alle Akteure auf Augenhöhe beteiligen können. So werden Bürgerinnen und Bürger und ihr Recht auf effiziente und nachhaltige Mobilität in den Mittelpunkt gestellt.

Die Regierung Kataloniens hat sich dem Fortschritt der E-Mobilität verschrieben und hat es sich zum Ziel gesetzt, dass vernetzte und autonome Fahrzeuge flächendeckend in Städten und ländlichen Gebieten eingesetzt werden. Dabei wird eine doppelgleisige Strategie verfolgt:

Einerseits werden sowohl die lokale Industrie als auch internationale Unternehmen mit Betrieben in Katalonien durch eine wegweisende Cluster-Politik unterstützt. Andererseits führt die Regierung strategische Initiativen zur Förderung der E-Mobilität durch, wie beispielsweise das Catalonia Living Lab.

Catalonia Living Lab ist eine öffentlich-private Partnerschaft zwischen der katalanischen Regierung und dem Stadtrat von Barcelona auf der öffentlichen Seite und verschiedener Unternehmen auf der Privaten.

Catalonia Living Lab möchte dem Bedarf der Industrie im Bereich Entwicklung und Bewertung von vernetzten und autonomen Fahrtechnologien nachkommen, sowohl in einer kontrollierten Umgebung als auch auf den öffentlichen Straßen.

Catalonia Living Lab bietet:

• ein Support-Team aus Experten im Bereich vernetzte und autonome Fahrzeuge
• Straßenausrüstung auf bestimmten Strecken öffentlicher Straßen in Katalonien
• gescannte Straßendaten für die unternehmensinterne Nutzung bei virtueller Simulation
• eine proaktive Regionalregierung, die mit Stadt- und Gemeinderäten zusammenarbeitet
• einen Rechtsrahmen, der Tests auf öffentlichen Straßen auch für vollautonome Fahrzeuge (L5) erlaubt
• zahlreiche unabhängige Testgelände, Labore und Ingenieurdienstleister
• eine Vielfalt an Straßenverkehrsteilnehmern und -szenarien
• wechselnde Wetterbedingungen

Und schließlich hat die öffentliche Agentur für Wirtschaftsförderung Catalonia Trade & Investment eine Handelsdelegation mit 8 katalanischen Unternehmen organisiert, die von Verkehrsbetrieben bis zu Ingenieursgesellschaften reichen.

Zusammen werden wir den Kongress und die Messe eMove360° in München besuchen, um technologische Zusammenarbeit sowie Geschäftsbeziehungen mit deutschen und internationalen Partnern anzubahnen und zu fördern.

Diese Delegation ist nur ein Beispiel des zielstrebigen Ehrgeizes für die Mobilität der Zukunft. Lernen Sie uns kennen und erfahren Sie, warum Sie auf Katalonien setzen sollten.

www.catalonia.com

Yes No

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close