Kongress „Mobilität 4.0 im Lifestyle der Zukunft“, 18. Juni 2020 in München

München, November 2020. Am 18. Juni 2020 findet im H4 Hotel Messe München der 4. eMove360° e-Monday Kongress „Mobilität 4.0 im Lifestyle der Zukunft“ statt. 17 hochkarätige Referenten beleuchten die gesamte Bandbreite der Mobilität und geben Zukunftsperspektiven und Impulse zu den Themen Autonomes Fahren & KI, Mobility as a Service, Batterietechnologie & Charging, Elektrofahrzeuge & Last Mile und Powertrain. Erwartet werden 150 Teilnehmer aus der Automotive- und Zuliefer-Industrie, Mobilitätsdienstleister, Energie- und Infrastrukturanbieter, Anbieter von Telekommunikations- und IT-Lösungen sowie Consulting-Unternehmen.

„Die Autohersteller wandeln sich langsam zu Mobilitätsdienstleistern – aus der Automobilindustrie wird eine Mobilitätsbranche – leider hat das die Branche noch nicht flächendeckend erkannt. Damit das geschieht, muss die neue Mobilität in den Köpfen beginnen. Es braucht eine neue Mentalität, eine geistige Beweglichkeit und einen ganzheitlichen Ansatz mit dem Willen zur Veränderung zum vernetzten und autonomen Fahren mit Elektroautos“, so Robert Metzger Initiator und Veranstalter des Kongresses. „In der Zukunft werden nicht der Motor und das Design die wichtigsten Entscheidungsfaktoren beim Kauf eines Autos sein. Stattdessen werden es digitale Erlebnisse und relevante Services sein. Daten sind dabei, als Grundlage neuer Mobilitätskonzepte und Geschäftsmodelle, ohne Zweifel der Katalysator für diese aufregenden Möglichkeiten,“ ist sich Metzger sicher.

Die Teilnehmer des Kongresses erwartet ein hochkarätiges Programm mit Referenten von internationalen Unternehmen wie BMW, Continental, Ford, SAP, Siemens oder Traton. Die Eröffnungs-Keynote spricht Prof. Christian Labonte, Design Strategy & Experience von AUDI. Armin Diez, Vice President New Business Area von ElringKlinger, präsentiert die Wasserstoff- und Brennstoffzelle als wichtigen Bestandteil zukünftiger emissionsfreier Mobilität. Dr. Florian Baumann, CTO Automotive & AI von Dell Technologies, gibt Praxiseinblicke in Maschinelles Lernen und Autonomes Fahren. Marcus Willand von MHP – A Porsche Company, stellt digitale Geschäftsmodelle für die Neue Mobilität vor. Und Marcus Kellner von McKinsey & Company nimmt Robotaxen und Autonomes Fahren genauer unter die Lupe. Agenda und Anmeldung finden Sie unter:https://www.emove360.com/de/fachmessen-events/e-monday/e-monday-kongress/ Derzeit noch mit Frühbucherrabatt.

Kontakt
Marco Ebner
Tel.: +49 (89) 32 29 91-13
marco.ebner@emove360.com

Über den e-Monday
Der e-Monday ist Deutschlands führendes Netzwerk für die Mobilität 4.0 und ist speziell für Fachleute aus Industrie, Wirtschaft, Technik, Wissenschaft und Politik ausgelegt. Der Leitgedanke des e-Monday und gleichzeitig dessen besondere Stärke ist die ganzheitliche Betrachtung des Themas Mobilität 4.0: elektrisch – vernetzt – autonom. Regelmäßige B2B-Netzwerkveranstaltungen schaffen einen optimalen Austausch von Experten aus den verschiedenen Mobilitätsbranchen.

Über die eMove360°

Die eMove360° Europe 2020 (20.-22. Oktober 2020, Messe München), internationale Fachmesse für Mobilität 4.0 – elektrisch – vernetzt – autonom ist die weltweit größte Technologie-Fachmesse für Elektromobilität und Vernetztes & Autonomes Fahren. Sie widmet sich ebenso nachhaltigen Mobilitätslösungen wie Car-Sharing und intermodale Mobilität. Mit ihren verschiedenen Plattformen – die Messe als jährlicher Branchen-Treffpunkt, der eMove360° Award sowie der MATERIALICA Award, das eMove360°-Magazin mit Online-News-Portal, die eMove360° Conferences sowie der eMove360° Club und die e-Monday Netzwerkveranstaltungen – versteht sich eMove360° als Dachmarke der Neuen Mobilität und internationaler Marktplatz, der Angebot und Nachfrage auf globaler Ebene zusammenbringt. Mit der eMove360° ASIA 2020, die zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit der JEC World und der Korean Electric Vehicle Vehicle Association (KEVA) von 13.-15. November 2020 auf dem COEX-Messegelände in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul stattfindet, baut die eMove360° ihre internationale Führungsrolle weiter aus. Die Messe-Schwerpunkte sind: Vehicles (electric, connected, autonomous), Charging & Energy, Infotainment & Connectivity, Automated Driving & Electronics, Battery & Powertrain, Mobility Concepts & Services, Urban & Mobile Design, Materials & Engineering. Etwa 30 Prozent internationaler Besucheranteil sowie rund 40 Prozent der etwa 300 Aussteller mit einem Firmensitz außerhalb Deutschlands untermauern die internationale Führungsrolle der eMove360° für die Mobilität der Zukunft. Besucherzielgruppe der Messe sind Entwickler, Designer und IT-Experten der großen OEM und TIER1-Zulieferer, sowie Käufer und Anwender, etwa Flottenmanager, Entscheider in Städten, Gemeinden, Hotels & Touristik und Dienstleister. Weitere Informationen unter https://www.emove360.com

Facebook
Twitter
LinkedIn
19.11.2019   |  

Das könnte Sie auch interessieren