Polestar_Precept_010. Foto: Polestar

LiDar-Technologie: Polestar und Luminar erweitern ihre Partnerschaft auf den Polestar 5

Polestar und Luminar Technologies setzen ihre Zusammenarbeit fort und integrieren die reichweitenstarke LiDAR-Technologie in zukünftige Polestar Fahrzeuge. Die Nutzung der LiDAR-Technologie gewinnt weiter an Dynamik, da der globale Fokus auf Sicherheit und Autonomie der nächsten Generation zunimmt.

Die erweiterte Partnerschaft bildet die Grundlage für die Zusammenarbeit beim Industriedesign und der Integration der 3D-Laserscanning-Technologie von Luminar, die in den künftigen Fahrzeugen von Polestar zum Einsatz kommt. Dazu gehört nun auch der Polestar 5 – der viertürige Elektro-GT, der voraussichtlich 2024 auf der Basis des Konzeptfahrzeugs Polestar Precept lanciert wird.

Die beiden Unternehmen haben über Volvo Cars eine bestehende Partnerschaft, in deren Rahmen Luminar die LiDAR-Technologie für den Polestar 3 liefert. Dieser erste SUV von Polestar, der im Oktober 2022 gelauncht wurde, geht nun mit der LiDAR-Technologie von Luminar in den ersten Märkten in den Verkauf. Zeitgleich mit der Ankündigung wurde der Verkauf des Polestar 3 mit LiDAR-Technologie von Luminar vorgezogen, sodass Kundinnen und Kunden bereits jetzt Bestellungen aufgeben können. Die Auslieferungen werden für 2024 erwartet.

„Luminar ist führend in der reichweitenstarken LiDAR-Technologie und diese engere Zusammenarbeit wird noch mehr Innovationen in unseren zukünftigen Fahrzeugen ermöglichen. Wir freuen uns darauf, unsere Expertise in Forschung und Entwicklung sowie im Produktdesign zu kombinieren, um so eine wirklich beeindruckende LiDAR-Integration und -Funktionalität für die Marke Polestar bieten zu können“, so Polestar CEO Thomas Ingenlath.

„Die erfolgreiche Zusammenarbeit hat Polestars Wertschätzung von Luminar und unserer Technologie weiter gestärkt. Mit der neuen erweiterten Partnerschaft und dem Pioniergeist, der beide Unternehmen auszeichnet, werden wir die Grenzen der Automobiltechnologie und des Designs für die nächste Generation in neue Gebiete verschieben“, ergänzt Austin Russell, Gründer und CEO von Luminar. www.polestar.com

[DISPLAY_ULTIMATE_SOCIAL_ICONS]

Das könnte Sie auch interessieren