Nichtentflammbare Lithium-Ionen-Akkus

Microvast Power System (MPS), eine Tochtergesellschaft von Microvast, gab heute den Erhalt von 400 Millionen US-Dollar in Finanzmitteln bekannt.

Führender Investor ist CITIC Securities. Weitere Investoren sind u. a. CDH Investment und National Venture Capital.

MPS ist ein vertikal integrierter Entwickler und Hersteller fortschrittlicher Stromversorgungslösungen für Elektrofahrzeuge und nutzt hierzu seine innovativen, schnell aufladbaren, nichtentflammbaren Lithium-Ionen-Akkus mit langer Lebensdauer. Die Akkusysteme des Unternehmens werden bereits in mehr als 15.000 Elektro- und Hybridfahrzeugen in über 140 Städten erfolgreich betrieben, und dies beweist den Wert ihrer ultra-schnellen Ladekapazität. Bei öffentlichen Verkehrsmitteln in wichtigen Großstädten glänzt Microvast durch hohe Betriebsstandards.

„MPS wurde zur Herstellung von Stromversorgungslösungen für Elektrofahrzeuge gegründet. Wir haben schnelles Laden, lange Lebensdauer und Nichtentflammbarkeit im Jahr 2008 als Hauptziele für unsere F&E festgelegt“, sagt Yang Wu, CEO von Microvast, Inc. „Unsere Produkte sind in öffentlichen Verkehrsmitteln bereits weit verbreitet, werden nach und nach in Elektrotaxis eingesetzt und schließlich auch in Elektroautos. Die neue Finanzierung wird zur weiteren Forschung und Entwicklung und zur Erweiterung unserer Produktionskapazitäten genutzt. Zudem werden wir unsere Clean-City-Transit-Strategie (CCL) in China, der EU, Nordamerika und im Raum Asien-Pazifik implementieren.“

„Das schnelle Aufladen ist zum Trend in der Branche geworden“, sagt der Direktor für diese Investition von CITIC Securities. „Microvast betreibt umfangreiche Forschung und Entwicklung, um seinen Vorsprung in fortschrittlicher Akkutechnik nicht zu verlieren. Außerdem beschleunigt das Unternehmen die Vermarktung dieser Technologien, und daher sind wir von seinem Potenzial absolut überzeugt.“

MPS plant die Einführung seiner nächsten Produktgeneration mit höherer Energiedichte dieses Jahr und begann im März mit dem Bau seines Phase-III-Produktionswerks in Huzhou, Zhejiang, China. Die Produktionskapazität des Werks soll 11 GWh in Phase III erreichen und die Gesamtproduktionskapazität wird 15 GWh betragen. Die Anlage wird im Jahr 2019 in Betrieb genommen.

www.microvast.com

Please follow and like us:

21.04.2017   |  

Das könnte Sie auch interessieren