Piaggio Electric Bike Project + Video

Piaggio, der bekannte Rollerhersteller, steigt in den E-Bike-Markt ein. Bei dem Piaggio Electric Bike Project handelt es sich um ein E-Bike, bei dem zahlreiche Funktionen über das Smartphone gesteuert werden können.Bild Piaggio Electric Bike Project klein

Der Fahrer kann die Leistung des Motors regeln, indem er beispielsweise eine Trittfrequenz oder Maximalgeschwindigkeit festlegt. Somit soll das E-Bike Piaggio Electric Bike Project helfen, Trainingsziele zu erreichen.

Weiterhin ist das E-Bike Piaggio Electric Bike Project mit einem GPS-Sensor ausgestattet. Ähnlich wie das Stromer ST2 kann das Piaggio-E-Bike geortet werden. Durch diese Funktion soll das E-Bike im Fall eines Diebstahls gefunden werden. Die Bedienung via Smartphone wird durch die App „Piaggio Multimedia Platform“ ermöglicht.

Das Piaggio-E-Bike gibt es in zwei unterschiedlichen Modellvarianten. Laut Piaggio wird es das E-Bike als S-Pedelec mit 350-Watt-Antrieb geben sowie als Pedelec mit 250-Watt-Motor. Bei dem Mittelmotor handelt es sich um eine Eigenkonstruktion von Piaggio.

Der Akku bietet eine Kapazität von 400 Wh, wie es beispielsweise auch bei E-Bike-Antrieben von Bosch der Fall ist. Das E-Bike Piaggio Electric Bike Project soll eine Reichweite von 60 bis 120 Kilometern haben.

Das E-Bike Piaggio Electric Bike Project besitzt Scheibenbremsen von Shimano – vorne mit 180 Millimetern Durchmesser, hinten mit 160 Millimeter-Scheibe. Als Schaltung ist eine automatische Nabenschaltung vom Typ NuVinci Harmony verbaut. Auf den veröffentlichten Produktbildern ist außerdem ein Riemenantrieb von Gates zu sehen.

www.ebike.piaggio.com

Facebook
Twitter
LinkedIn

Das könnte Sie auch interessieren