Valmet Automotive eröffnete am 14. September das Batteriewerk in Uusikaupunki, Finnland. Das neue Batteriewerk befindet sich unter einem Dach mit dem traditionsreichen Automobilwerk des finnischen Unternehmens. Foto: Valmet Automotive

Valmet Automotive: Eröffnung des Batteriewerks in Uusikaupunki

Valmet Automotive hat am 14. September unter Anwesenheit des finnischen Wirtschaftsministers Mika Lintilä sowie 150 Gästen das Batteriewerk in Uusikaupunki, Finnland, eröffnet. Das neue Batteriewerk befindet sich unter einem Dach mit dem traditionsreichen Automobilwerk des finnischen Unternehmens. Dadurch bietet Valmet Automotive eine einzigartige Kombination aus Fertigung von Batteriemodulen und Batteriesystemen sowie elektrisch angetriebenen Fahrzeugen in einem Werk. Die Erweiterung um eine Batteriefertigung ist wesentlicher Bestandteil zur Weiterentwicklung des Standorts Uusikaupunki.

Im Batteriewerk Uusikaupunki ist die Fertigung auf vier Produktionslinien geplant, die stufenweise bis 2024 in Betrieb genommen werden. Die Gesamtinvestition in das Batteriewerk Uusikaupunki beläuft sich auf etwa 120 Millionen Euro; die Produktionskapazität liegt bei rund 500.000 Batteriemodulen und Batteriepacks jährlich.

Neben Salo ist Uusikaupunki das zweite Werk mit einer Massenproduktion von Batteriesystemen. Die Erweiterung ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung der Strategie, Valmet Automotive als Tier-1-Systemlieferant für Batteriesysteme und -module zu etablieren.

„Durch die Entscheidung, in Uusikaupunki eine großvolumige Batteriesystem-Montage aufzubauen, eröffnen wir unserem größten und wichtigsten Werk eine starke zusätzliche Wachstumsperspektive. In der Kombination von Fahrzeugproduktion und Batteriesystemen in einem Werk, zusätzlich zu unserem nahe gelegenen Salo-Werk, bieten wir unseren Kunden nicht nur ein einzigartiges Paket, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz“, sagt Olaf Bongwald, CEO Valmet Automotive.

Weitere Informationen: www.valmet-automotive.com

Please follow and like us:

15.09.2021   |  

Das könnte Sie auch interessieren