Voll elektrische Gepäck- und Cargoschlepper »SHERPA« E überzeugt im Einsatz

Zusammen mit der Goldhofer-Unternehmensgruppe entwickelte SUNCAR HK einen der leistungsstärksten Li-Ion-batteriebetriebenen Gepäck- und Cargoschlepper. Der »SHERPA« E wird zurzeit im Einsatz getestet und begeistert Flughäfen weltweit.

Die Elektromobilität gewinnt auch in der Flughafenbranche immer mehr an Bedeutung.

Viele Flughäfen, wie bspw. der Flughafen Frankfurt mit seinem Projekt «E-PORT AN», haben sich ambitionierte Ziele in Bezug auf ihren ökologischen Fussabdruck gesetzt und wollen deswegen vermehrt emissionsfreie Fahrzeuge einsetzen. Goldhofer, einer der führenden Hersteller für Transportlösungen im Schwerlast- und Spezialtransport, entschied sich deshalb dazu, innerhalb einer Plattformstrategie den neuen Cargo- und Gepäckschlepper »SHERPA« nicht nur in einer Diesel-Variante anzubieten, sondern auch zusammen mit SUNCAR HK eine rein elektrische Version zu entwickeln.

Im Oktober letzten Jahres wurde der »SHERPA« E erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Seither wurde er an vier europäischen Flughäfen umfassend im tagtäglichen Einsatz getestet, und zwar mit Erfolg.

Der »SHERPA« E unterscheidet sich aufgrund seiner Li-Ion-Batterie von den herkömmlichen elektrischen Schleppern mit Blei-Säure-Batterien. Im Unterschied zu Blei-Säure-Batterien erlauben Li-Ion-Batterien das Laden in geschlossenen Räumen sowie Schnellladungen von einer Stunde statt den üblichen acht. Eine spezielle Ladeinfrastruktur ist dank der On-Board-Ladetechnik von 22 bzw. 44 kW nicht nötig. Außerdem beschränkt sich die Wartung auf ein Minimum. Diese und weitere komfortable Features bietet die gemeinsam entwickelte »IonMaster«-Technologie, die auch in weiteren, bereits laufenden, Entwicklungsprojekten zum Einsatz kommt.

Neben den Vorteilen der Batterietechnologie begeisterte der »SHERPA« E mit seiner Leistungsfähigkeit im Einsatztest. Mit einer maximalen Anhängelast von bis zu 80 t kann er nicht nur Gepäck, sondern auch Cargo schleppen, und dies mit einer effizienten Geschwindigkeit. «Es ist ein Privileg mit Goldhofer, einem äußerst innovativen Branchenführer, zusammen zu arbeiten.», kommentiert Stefan Schneider, Geschäftsführer von SUNCAR HK, die ausgezeichnete Zusammenarbeit.

www.suncar-hk.com
www.goldhofer.de

Facebook
Twitter
LinkedIn
03.07.2018   |  

Das könnte Sie auch interessieren