Zu groß, zu schwer, zu teuer? Nicht mit einem wassergekühlten Doppelwechselrichter

Mit der Entwicklung neuartiger Kühltechniken und dem Bestreben nach Kompaktheit der Leistungselektronik, machte man in der Elektromobilität einen großen Schritt nach vorne. Nun gilt es die Technologien zu optimieren, um Ihren Einsatz wirtschaftlich zu rechtfertigen und alltagskompatibel zu gestalten.

Der neue Doppelwechselrichter RPCS 730 von REFUdrive ist ein Ergebnis dieser Anforderungen. Durch seine Kompaktheit eignet er sich für den Einbau in selbst schaltschranklosen Systemen und treibt unter anderem alle Arten von Motoren an. Sein einfach händelbares Format hat er der neuartigen Wasserkühlung zu verdanken. Bild Zu groß, zu schwer, zu teuer klein

Damit ist der RPCS 730 flexibel in diversen Applikationen einsetzbar und treibt beispielsweise die zwei Räder der Antriebsache kleiner Nutzfahrzeuge an. Der Anwender profitiert dabei von der intelligenten Software, die das Torque Vectoring gleich in das System integriert und auf diese Weise Funktionen wie ABS und ESP direkt mitliefert.

Aber auch Halter von mobilen Arbeitsmaschinen können vom wassergekühlten Doppelwechselrichter zum Antrieb zweier Haupt- oder Nebenantriebe profitieren. Die teilweise aus der Industrieautomatisierung übernommenen Funktionen und Regelverfahren ermöglichen die Optimierung der Prozesse verschiedener Nebenaggregate der Maschinen. Aber auch für drehzahlgeregelte Antriebe von beispielsweise Hydraulikpumpen oder Klimakompressoren sowie zum Antrieb zweier Antriebsachsen eines Fahrzeuges findet der RPCS 730 Verwendung.

Dank seiner Robustheit und hohen Schock- und Vibrationsresistenz, können diese auch unter rauen Bedingungen eingesetzt werden. Die Baureihe bietet zudem eine flexible und individuelle Konfiguration für ein optimales Zusammenspiel und erfüllt die Anforderungen bis zur Schutzart IP6K9K. Einen besonderen Pluspunkt bietet dabei die Variante mit integrierter 24 V DC Elektronikversorgung für externe Komponenten bis 3 kW.

Gewohnt im REFUdrive System Baukastensystem, ist der RPCS 730 als Doppelwechselrichter für Motorleistungen von bis zu je 45kW und als Einzelwechselrichter für bis zu 250kW erhältlich. Optional auch mit Luftkühlung.

Über REFUdrive
Life is electrical – das hat REFUdrive schon lange erkannt. Mit der Kompetenzbündelung von Batteriespeichersystemen und Leistungselektronik konzipiert REFUdrive Lösungen für ein effizientes, ökonomisch und ökologisch bewusstes Arbeiten. Überall dort, wo mobile Maschinen gefragt sind. Ob in automatisierten Fahrzeugen zum Containertransport, für Walzenlader im Bergbaueinsatz oder als Ausstattung moderner Kommunalfahrzeuge – die Systemlösungen von REFUdrive – Geschäftsbereich der erfolgreichen REFU Elektronik GmbH und ein Teil der international agierenden PRETTL Unternehmensgruppe – finden flexiblen Einsatz. Denn die Kompetenzen der regelbaren Leistungselektronik, des Schaltschrankbaus und der Elektromobilität werden mit der Fähigkeit kundenspezifi scher Konzeption und Fertigung gepaart.

www.prettl.com

Facebook
Twitter
LinkedIn

Das könnte Sie auch interessieren