Breitbandvernetzung überall: Satellitenkommunikation im Auto

Das Concept Car Σtos der Rinspeed AG ist mit einer visionären SATCOM-Lösung der VITES GmbH ausgestattet, die auch in Gebieten ohne Mobilfunknetzwerk eine brandbandige Konnektivität für Automobile sicherstellt.

Megatrends wie autonomes Fahren, digitaliserte Fahrzeuge, intermodaler Verkehr, Car2Car Communication und Big-Data-Analytik machen das Fahrzeug zum Knoten im Internet der Dinge (IoT). War es vor wenigen Jahren Ziel der Fahrzeugindustrie, eine Internetverbindung ins Fahrzeug zu bekommen, sind Autos und LKW heute vernetzte Datenquellen im Internet. Die digitale Fahrzeugvernetztung erlaubt die Entwicklung von neuen Services im Bereich Verkehr, Umwelt, Sicherheit und Kundenkommunikation. Dafür ist eine zuverlässige, ortsunabhängige, sichere und globale Datenanbindung des Fahrzeuges erforderlich.

Mit einer neuen Technologie, die flache Phased-Array-Antennen mit Software Defined Radion kombiniert, gelingt es, die Fahrzeugvernetzung deutlich zu optimieren. Durch die dynamische Anpassung der Sende- und Empfangscharakteristik auf die jeweilige Übertragungssituation, ermöglicht durch vollelektrisches Adpative Radio Beam Steering, MiMo und die Unterstützung mehrerer simultaner „Beams“, lassen sich Übertragungskapazität, Reichweite und Verbindungsstabilität maximieren. Der Einsatz eines Baukastensystems erlaubt es, flexbibel auf die Wünsche von Fahrzeugherstellern und Zulieferern zu reagieren. Die wesentlichen Systemparameter werden an die Erfordernisse wie Bauraum, Applikationen und lokale Marktanforderungen angepasst. Für den Automotive-Markt werden Produkte im Bereich der Satellitenkommunikation von Fahrzeugen (SATCOM-On-The-Move), für die Optimierung der LTE-Konnektivität und für CAR2X entwickelt.

Selbst bei Fahrzeugen der Kompaktklasse gehören Konnektivitäts-Funktionen inzwischen zu den wesentlichen Kaufkritierien. Aber auch das kommende autonome Fahren und die damit verbundene digitale Vernetzung des Verkehrs sind wesentliche Einflussfaktoren für die Vernetzung von Fahrzeugen. Die meisten Services sind allerdings auf die Verfügbarkeit von Mobilfunk-Infrastrukturen angewiesen, deren Qualität stark variiert. In den Ballungsräumen der Industrienationen und entlang der Autobahnen ist die Abdeckung mit 3G oder 4G (LTE) Netzen mittlerweile sehr gut – in ländlichen Gegenden dagegen lückenhaft.

Getrieben durch die Omnipräsenz der Smartphones steigt der Anspruch von Fahrern an die Konnektivität auch in den Flächenstaaten und Schwellenländern. Mit SATCOM-Systemen lässt sich die Verfügbarkeit des Netzzugangs für Fahrzeuge auch abseits von Städten und Magistralen erheblich verbessern.

www.vites.de

Facebook
Twitter
LinkedIn

Das könnte Sie auch interessieren