EMS entwickelt neues System zur Wasserstoffspeicherung

EMS beginnt mit der Entwicklung eines neuen Systems zur Wasserstoffspeicherung. Die EMS-Speicherlösung wird entwickelt, um mehr als 1000 kg Wasserstoff (H2) bei einem Betriebsdruck von 500 Bar zu speichern.

Das System umfasst Druckbehälter (Typ 4) aus hochfestem leichtem Verbundwerkstoff (CFRP), die an H2-Tankstellen in Standardcontainer eingebettet werden. Mit dem neuen System wird EMS die aufstrebende H2-Infrastruktur um eine innovative Lösung bereichern.

Die Zukunft der Mobilität liegt jenseits fossiler Brennstoffe

„Die Zukunft der Mobilität liegt jenseits fossiler Brennstoffe“, sagt EMS Managing Director Pieter Folkers. „Wasserstoff wird zum Energiemix von morgen gehören – als Energiespeicher sowie für eine globale emissionsfreie Mobilität. Wasserstoff als Treibstoff ist nicht nur für den Individualtransport interessant, sondern wird insbesondere für Busse, Züge und Schwerlastanwendungen attraktiv sein.“

www.ems-evolves.com

Please follow and like us:

20.04.2017   |  

Das könnte Sie auch interessieren