Heiße Phase der führenden Awards in der nachhaltigen Mobilität beginnt

//, Presse/Heiße Phase der führenden Awards in der nachhaltigen Mobilität beginnt

Heiße Phase der führenden Awards in der nachhaltigen Mobilität beginnt

  • Kroha-Fotografie / MunichExpo

Anmeldefristen für den MATERIALICA Award und den eMove360° Award laufen noch bis 31. August.

  • Prominente Unterstützung für den eMove360° Award für Elektromobilität & Autonomes Fahren
  • Renommierte Unternehmen und bekannte Forschungsinstitute haben bereits eingereicht

München, August 2018 – Nina Ruge und Hannes Jaenicke sind erneut Botschafter der Neuen Mobilität. Der Schauspieler, Autor und Dokumentarfilmer unterstützt den von MunichExpo veranstalteten eMove360° Award für Elektromobilität & Autonomes Fahren 2018 mit großem Engagement. MunichExpo bündelt mit diesem wichtigsten Preis für Elektro- & Autonome-Mobilität die beiden großen Zukunftsthemen der Automobilindustrie, die in Deutschland, aber auch in vielen anderen Ländern eine Schlüsselposition einnimmt. „Mein Credo lautet seit Langem: Elektromobilität verursacht keinen Lärm, stinkt nicht, ist umweltfreundlich und macht einfach Spaß. Dazu stehe ich auch weiterhin, möchte aber hinzufügen: Wir haben alles zur Verfügung: das Know-How, die Technologie, die Fahrzeuge, die Infrastruktur und auch genügend brillante Ideen für eine neue Form der Mobilität. Lasst uns diese Ressourcen endlich nutzen, denn eine nachhaltige Mobilität ist ein wichtiger Teil des ökologischen Erbes, das wir kommenden Generationen überlassen.“, sagt Hannes Jaenicke über sein Engagement für die Neue Mobilität.

Die TV-Journalistin Nina Ruge ist ebenso prominente Unterstützerin des internationalen Wettbewerbs. Sie fordert neue Denkansätze und frische Ideen für die Bewältigung einer sehr großen Aufgabe: „Offen sein für Zukunftsmodelle, technologieoffen sein – Zeit für Transformation gewähren und immer die beste Lösung suchen für den Klimaschutz. Ideologische Scheuklappen werfen uns zurück. Zukunftsbewältigung bedeutet neugierig bleiben, den stetigen, enormen Wandel bejahen – und die Vision nie aus dem Fokus zu verlieren: Unsere Welt zu einer besseren zu machen.“ Robert Metzger, Organisator der Messe eMove360° und Initiator des eMove360° Award für Elektromobilität & Autonomes Fahren, sieht den Award als ideale Plattform, um neuen Ideen zum Durchbruch zu verhelfen: „Es ist unser Ziel, Innovationen in diesem Themenfeld nicht nur im Rahmen der Messe zu zeigen, sondern auch in einem internationalen Wettbewerb zu prämieren und so dazu beizutragen, dass die Neue Mobilität den Schritt in den Massenmarkt macht. Umso mehr freuen wir uns, dass wir Nina Ruge und Hannes Jaenicke, auch dieses Jahr wieder als prominente Botschafter und Laudatoren für die Preisverleihung des eMove360° Award 2018 gewonnen haben.“

Preisverleihung erneut in der Glyptothek – Award-Teilnehmer im Überblick

Die Preisverleihung im festlichen Ambiente der Münchner Glyptothek bildet am Vorabend der Messe eMove360° Europe 2018, die vom 16. bis 18. Oktober auf dem Gelände der Messe München stattfindet, deren stimmungsvollen Auftakt. Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen können sich für diesen internationalen Preis bewerben. Erstmals wird es im Rahmen des eMove360° Award auch einen Sonderpreis für studentische Einreichungen geben. Beim MATERIALICA Design + Technology Award 2018, der dieses Jahr zum 16. Mal ausgetragen wird, gehört der Sonderpreis für studentische Einreichungen seit Jahren zum Programm. Studierende können sich für beide Preise gegen eine einmalige Anmeldegebühr von jeweils 30 Euro für die Sonderkategorie „Student“ bewerben. Dotiert ist der Student-Award mit jeweils 1.000 Euro.

Für beide Wettbewerbe endet die Anmeldefrist am 31. August. Es genügt jedoch im ersten Schritt, das ausgefüllte und unterschriebene Anmeldeformular zurückzusenden und die weiteren erforderlichen Unterlagen nachzureichen.

Für den MATERIALICA Award Design + Technology Award 2018 beworben haben sich bisher u.a. Brose, Bamberg (Deutschland), Canatu, Helsinki (Finnland), Covestro, Leverkusen (Deutschland), europlac, Topolcany (Slowakei), Freudenberg Sealing Technologies, Weinheim (Deutschland), Grohe, Düsseldorf (Deutschland), Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen, Universität Stuttgart (Deutschland), Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe (Deutschland), Staedtler Mars, Nürnberg (Deutschland), LINDBERG eyewear. Åbyhøj (Dänemark) sowie MDT Sonnenschutzsysteme, Hardheim (Deutschland).

Ihre Innovationen für den eMove360° Award für Elektromobilität & Autonomes Fahren 2018 eingereicht haben u.a. Audi, Ingolstadt (Deutschland), Blickfeld, München (Deutschland), Daimler, Stuttgart (Deutschland), easeLINK, Graz (Österreich), GreenFlux, Amsterdam (Niederlande), Greenspider, Germering / München (Deutschland), Guangzhou Kingser Electronics, Guangzhou (China), GVI® by König Metall, Karlsbad-Ittersbach (Deutschland), Hubject, Berlin (Deutschland), Juice Technology, Cham (Schweiz), LIONsmart, Garching (Deutschland), Odo Ride, Belgrad (Serbien), Rytle, Bremen (Deutschland), Suncar HK, Zürich (Schweiz) und Tritium, Murarrie / Brisbane (Australien).

Die eMove360° Europe 2018 findet vom 16.-18. Oktober auf dem Gelände der Messe München, Eingang Ost, statt. Buchungen sind derzeit noch möglich (http://www.emove360.com).

Über die eMove360°

Die eMove360° Europe 2018 (16.-18. Oktober 2018, Messe München), internationale Fachmesse für Mobilität 4.0 – elektrisch – vernetzt – autonom ist die weltweit größte Technologie-Fachmesse für Elektromobilität und Vernetztes & Autonomes Fahren. Sie widmet sich ebenso nachhaltigen Mobilitätslösungen wie Car-Sharing und intermodale Mobilität. Mit ihren verschiedenen Plattformen – die Messe als jährlicher Branchen-Treffpunkt, der eMove360° Award sowie der MATERIALICA Award, das eMove360°-Magazin mit Online-News-Portal, die eMove360° Conferences sowie der eMove360° Club und die e-Monday Netzwerkveranstaltungen – versteht sich eMove360° als Dachmarke der Neuen Mobilität und internationaler Marktplatz, der Angebot und Nachfrage auf globaler Ebene zusammenbringt.

Die Messe-Schwerpunkte sind: Vehicles (electric, connected, autonomous), Charging & Energy, Infotainment & Connectivity, Automated Driving & Electronics, Battery & Powertrain, Mobility Concepts & Services, Urban & Mobile Design, Materials & Engineering. Etwa 30 Prozent internationaler Besucheranteil sowie rund 40 Prozent der etwa 300 Aussteller mit einem Firmensitz außerhalb Deutschland untermauern die internationale Führungsrolle der eMove360° für die Mobilität der Zukunft. Besucherzielgruppe der Messe sind Entwickler, Designer und IT-Experten der großen OEM und TIER1-Zulieferer, sowie Käufer und Anwender, etwa Flottenmanager, Entscheider in Städten, Gemeinden, Hotels & Touristik und Dienstleister.

Weitere Informationen unter https://www.emove360.com

2018-08-16T14:58:13+00:0016/08/2018|Allgemein, Presse|
Yes No

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close