Österreich: Neues Masterstudium zum Thema Elektromobilität

Elektromobilität ist im Kommen: Bis 2020 soll jedes fünfte Fahrzeug in Österreich zumindest teilelektrifizierten Antrieb haben, so der nationale Aktionsplan. Allerdings besteht bezüglich Elektromobilität im Individualverkehr Nachholbedarf, auch in der Ausbildung.

Die FH Campus Wien startet im Herbst – vorbehaltlich der Genehmigung durch die AQ Austria – das Masterstudium Green Mobility.Bild Österreich Neues Masterstudium zum klein

Darin soll Elektromobilität als ganzheitliches Konzept für den Individualverkehr betrachtet werden. Zentraler Ausgangspunkt sind technische Komponenten für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie die zugehörige Infrastruktur. Auch wenn das Studium technisch orientiert ist, wird zusätzlich ökonomisches, ökologisches und rechtliches Know-how vermittelt. Das Ziel sind Generalisten, die die Entwicklung technischer Komponenten unterstützen und die technische, wirtschaftliche und rechtliche Machbarkeit sowie die ökologischen Auswirkungen einschätzen können. Zu den Kernbranchen für Absolventen zählen Fahrzeughersteller und Zulieferbetriebe sowie Mobilitätsdienstleister in Energieunternehmen, bei Fachverbänden und in Gebietskörperschaften.

Die Kosten betragen rund € 360 pro Semester. Zulassungsvoraussetzung ist ein facheinschlägiger Bachelorabschluss. Bewerbungen sind bis 30. Juni möglich.

Mehr Informationen

Facebook
Twitter
LinkedIn

Das könnte Sie auch interessieren