Studie: Fahrerassistenzsysteme unabdingbar

Autofahrer in Deutschland halten Assistenzsysteme im Fahrzeug für unbedingt erforderlich. Wie eine Studie von forsa im Auftrag von CosmosDirekt ergab, schätzen nahezu alle Befragten (94 Prozent) das Antiblockiersystem (ABS) als relevant für die Sicherheit im Auto ein, 68 Prozent nennen ebenso das Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) als unabdingbar.Bild Bremsassistenten klein

Weitere 46 Prozent der Autofahrer in Deutschland sprechen sich für ein automatisches Notrufsystem aus, das ab Herbst 2015 bei Neufahrzeugen serienmäßig zur Ausstattung gehören soll.

Viele Autofahrer fordern darüber hinaus neuere Fahrerassistenzsysteme: 62 Prozent der Befragten betrachten einen Bremsassistenten als unbedingt erforderlich, über die Hälfte (53 Prozent) legen Wert auf einen Abstandswarner. In der Studie wurde ebenfalls das Verhalten von Autofahrern im Straßenverkehr abgefragt. Demnach räume ein Drittel der Befragten ein, die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit gelegentlich zu überschreiten. 15 Prozent geben an, dies sogar häufig zu tun.

www.cosmosdirekt.de

Facebook
Twitter
LinkedIn

Das könnte Sie auch interessieren