Autotalks validiert seine C-V2X-Chipsätze mit Testgeräten von Rohde & Schwarz

Autotalks, Weltmarktführer für Kommunikationslösungen im Bereich V2X (Vehicle to Everything) und Rohde & Schwarz, führender Zulieferer von Test- und Messlösungen für kabellose Anwendungen, haben gemeinsam die Funktion des weltweit ersten globalen C-V2X-Chipsatzes bestätigt.

Wie bereits im vergangenen September angekündigt, ist Autotalks massenmarkt-tauglicher V2X-Chipsatz der zweiten Generation die derzeit einzige verfügbare Lösung, die sowohl DSRC als auch C-V2X (auch als LTE-V2X oder LTE-V bekannt) Direktkommunikation (PC5-Protokoll) auf höchstem Sicherheitsniveau ermöglicht. Hierbei wird DSRC gemäß 802.11p/ITS-G5-Standard und C-V2X basierend auf 3GPP-Spezifikationen (Rel.14 und Rel.15) unterstützt.

Rohde & Schwarz und Autotalks haben Autotalks‘ Chipsatz der zweiten Generation als sogenanntes „C-V2X-Nutzergerät (UE)“ in Verbindung mit dem Kommunikationstestgerät „R&S® CMW100“ erfolgreich geprüft. Im Laufe des Testverfahrens wurden verschiedene Szenarien für Übertragung und Empfang von Daten über C-V2X-Direktkommunikation (PC5) auf Basis von 3GPP Rel.14 und GNSS-gestützter Synchronisation überprüft.

Amos Freund, VP für Forschung und Entwicklung bei Autotalks, sagte: „Dank der Testgeräte von Rohde & Schwarz waren wir in der Lage, die korrekte Funktion unseres Chipsets in Rekordzeit zu bestätigen und zur Marktreife zu bringen. Die Funkleistung und die Sicherheitsvorzüge unserer globalen Lösung zusammen mit unserer Expansion auf den chinesischen Markt geben uns hervorragende Wettbewerbschancen für den geplanten Masseneinsatz von C-V2X-Technologie in China und auf anderen Märkten mit dem Ziel, damit bald Menschenleben auf unseren Straßen zu retten.“

Auch Anton Messmer, VP Mobile Radio Testers bei Rohde & Schwarz, ist begeistert: „Wir freuen uns, dass Autotalks sich für Rohde & Schwarz entschieden hat, um die Meßinstrumente zu liefern, die für diesen Meilenstein nötig waren. Dank der umfassenden Reihe an Testgeräten von Rohde & Schwarz ist die Automobilbranche in der Lage, die Funktionalität und Performanz ihrer C-V2X-Geräte zuverlässig überprüfen zu können.“

www.auto-talks.com

14.12.2018   |