„Weltauto des Jahres“: Porsche Taycan fährt Doppel-Sieg ein

Stuttgart/Toronto. Bei den „World Car of the Year Awards 2020“ (WCOTY) hat sich der Taycan vom Stand weg an die Spitze gesetzt – und das gleich in zwei Klassen. In der Kategorie „World Performance Car“ feierte Porsche mit dem Taycan, dem 911 und dem 718 Spyder/Cayman GT4 einen historischen Dreifach-Triumph. Darüber hinaus wurde der Elektro-Sportwagen als World Luxury Car of the Year ausgezeichnet. 86 internationale Motorjournalisten haben abgestimmt und über 50 neue Autos bewertet. Die Sieger wurden im Rahmen einer Live-Übertragung der WCOTY-Organisation auf digitalem Weg verkündet.

Für Porsche nahm Michael Steiner, Mitglied des Vorstandes, Forschung und Entwicklung, die Preise entgegen. „Der Doppelsieg in den Kategorien World Performance Car und World Luxury Car of the Year unterstreicht, was wir uns bei der Entwicklung des Taycan vorgenommen haben. Wir wollten einen fahrerorientierten vollelektrischen Sportwagen bauen, der es mit jedem Performance Car aufnehmen kann. Gleichzeitig haben wir Wert auf bedingungslose Alltagstauglichkeit und zeitgemäßen, digitalen Luxus und Komfort für vier Personen gelegt. Wir freuen uns sehr, dass die WCOTY-Jury das in dieser Form honoriert.“

Zahlreiche Auszeichnungen in den Hauptmärkten
Mit der Wahl zu den „Weltautos des Jahres“ setzt sich eine Erfolgsserie fort: Der Porsche Taycan und der neue 911, der vor einem Jahr in den Markt gebracht wurde, haben bereits rund 40 internationale Preise gewonnen, vor allem in den Hauptmärkten Deutschland, USA, Großbritannien und China.

So wurde der Porsche Taycan beispielsweise:

• “Car of the Year”: Zeitschrift Top Gear (UK)
• “Game Changer of the Year”: Zeitschrift Top Gear (UK)
• “The China Green Car of the Year”: Jury Chinese Car of the Year (CCOTY)
• „Das deutsche Auto des Jahres“: Jury German Car of the Year (GCOTY)

Außerdem erhielt er den Innovationspreis der Zeitschrift Connect (D).

Der Porsche 911 war bei der „Best Cars“ Leserwahl der Zeitschrift auto, motor und sport (D) gleich doppelt siegreich – einmal als Coupé, einmal als Cabriolet – und erhielt darüber hinaus noch folgende Auszeichnungen:

• “Auto Trophy”: Leserwahl der Zeitschrift Auto Zeitung (D)
• “Best Performance Car of the Year”: Zeitschrift Auto Express (UK)
• “Best Driver’s Car”: Zeitschrift Motor Trend (USA)
• “The China Performance Car of the Year”: Jury Chinese Car of the Year (CCOTY)

„Wir freuen uns sehr über diese Preise. Sie spiegeln das positive Feedback unserer Kunden wider und sind ein großer Ansporn für unsere künftige Arbeit“, sagt Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. „Wir verstehen uns als Pionier nachhaltiger Mobilität und haben mit dem Taycan einen ebenso emotionalen wie hoch innovativen Sportwagen auf die Straße gebracht – vollelektrisch und zu 100 Prozent Porsche.“

Zu den Auszeichnungen, die der neue Porsche 911 erhielt, sagte Blume: „Mit dem Elfer sind wir auch dank seines unverwechselbaren Designs seit fast 60 Jahren auf der Erfolgsspur. Wenn ein Kind einen Sportwagen zeichnet, erinnert er nicht selten an einen 911. Sein einzigartiges technisches Konzept haben wir kontinuierlich und konsequent weiterentwickelt. Mit dem Motor im Heck und dem Zündschlüssel links ist der Elfer zur Ikone geworden – und zum Maßstab, an dem sich jeder Sportwagen messen muss.“

https://www.porsche.com/germany/models/taycan/taycan-models/

30.04.2020   |  

Das könnte Sie auch interessieren