Auf dem Weg zur intelligenten Batterie

Die Batteriemanagementsysteme von Forsee Power: der Schlüssel für innovative, leistungsstarke, sichere und zukunftsfähige Energielösungen basierend auf Lithium Ionen Basis. Forsee Power präsentiert seine Palette an Batteriemanagementsystemen (Battery Management Systems / BMS). Sie gehören zu den Batterieüberwachungssystemen, die am besten auf die Anforderungen des Marktes ausgerichtet sind.Bild Forsee klein

Das französische Unternehmen Forsee Power, derzeit einer der Hauptakteure auf dem Markt für Batteriesysteme, hat BMS-Lösungen für seine Batterieangebote in den drei Bereichen Leichtfahrzeuge, Transportmittel und stationäre Speicherung entwickelt. Damit will Forsee Power die Qualität seines Angebots weiter verbessern und seinen Kunden Batteriesysteme anbieten, die optimal auf die Bedürfnisse und besonderen Erfordernisse ihrer Anwendungen zugeschnitten sind.

Ein BMS ist ein elektronisches System und eine komplexe Anwendung zugleich und für das einwandfreie Funktionieren von Lithium-Ionen-Batterien der jüngsten Generation unerlässlich. Neben der Spannung, den Lade- und Entladeströmen und der Temperatur (Flüssigkeits- oder Luftkühlung) überwacht und regelt das BMS den Alterungszustand sowie die Kommunikation der Batterie mit dem System, in das es integriert wurde.

Es gewährleistet die Sicherheit des Batteriesystems, indem es einen Betrieb außerhalb der regulären Betriebsdauer verhindert, und trägt zu seiner Optimierung bei, indem es insbesondere den Ausgleich des Ladezustands der Batteriezellen überwacht.

Forsee Power konzipiert, entwickelt und produziert Batterien für tragbare und mobile Geräte, für Transportmittel und zur stationären Speicherung.

Jedes Batteriesystem wird entsprechend seiner Besonderheiten und Anwendungsanforderungen entwickelt und muss daher Erfordernissen gerecht werden, die in Bezug auf das Gewicht, den genutzten Platz oder auch die material- und anwendungsspezifische Integration stark variieren können. Als Kernstück muss das BMS all diesen Ansprüchen in besonderem Maß genügen.

Um besser auf die Anforderungen seiner Kunden eingehen und das für die jeweilige Anwendung am besten geeignete System anbieten zu können, hat sich Forsee Power entschlossen, seine eigenen BMS zu entwickeln.

Forsee Power bietet eine umfassende Palette an Batteriemanagementsystemen an, mit denen sich Akkupacks mit einer Leistung von einigen wenigen Watt bis hin zu mehreren Megawatt für tragbare Anwendungen als auch größere Systeme zur stationären Speicherung oder zum Einsatz in Bussen, Zügen oder Booten bestücken lassen.

Die BMS Forsee Power umfassen folgende Funktionen:
-Messung des Innenwiderstands
-Überwachung und Regelung der Ladung und der Temperatur der Zellen und des Moduls
-Überwachung und Regelung von Spannung und Strom
-Überwachung und Regelung des Notbetriebs zur Gewährleistung der Sicherheit von System und Benutzer
-Speicherung statistischer Betriebsdaten
-Algorithmen für einen Präzisionsgrad von 2%

Forsee Power achtet bei der Konzeption seiner Batteriesysteme darauf, dass alle Bestandteile perfekt aufeinander abgestimmt sind. Durch den Einsatz verschiedener, auf dem Markt verfügbarer „Bus“ und Kommunikationsprotokolle bieten die von Forsee Powers entwickelten BMS daher gute Schnittstellenverbindungen zum System, in das die Batterie integriert ist. Sie erfüllen, sowohl hinsichtlich der Beschaffenheit als auch der Software, die strengsten Normen zur Gewährleistung der Sicherheit von programmierbaren elektronischen Systemen. Die Lösungen von Forsee Power umfassen außerdem Kommunikationsfunktionen, mit denen eine Fernanzeige und Fernüberwachung der Batterie möglich ist.

Je nach Größe der Batteriesysteme (und damit je nach Energie oder Leistung an Bord) können neben dem BMS ein oder mehrere Energiemanagementsysteme erforderlich sein, um die Sicherheit des Batteriesystems zu gewährleisten. Für diese Zwecke bietet Forsee Power das Master BMS, das insbesondere bei großen Systemen mit einer Parallelschaltung von mehreren Batteriesystemen unerlässlich ist. Eine weitere Lösung ist die Power Distribution Unit (PDU), eine Sicherheitseinrichtung, die die Überwachung und Regelung von Leistungsanschlüssen sicherstellt.

Das aus 35 erfahrenen Spezialisten der Systemtechnik und Elektrotechnik bestehende Ingenieursteam von Forsee Power wählt die neusten und leistungsstärksten Elektronik-Komponenten aus, die es auf dem Markt gibt, um Architekturen nach dem aktuellen Stand der Technik zu konzipieren und geeignete Softwareanwendungen zu entwickeln. Neben den derzeitigen Entwicklungen arbeitet das F&E-Team von Forsee Power außerdem bereits an neuen BMS, die den Fortschritten in der Elektrochemie Rechnung tragen werden.

„Das BMS“, so Christophe Gurtner, PDG von Forsee Power, „stellt das Kerngeschäft des Batteriesystem-Integrators dar“. „Ohne ein gutes BMS lassen sich keine guten Batterien herstellen“.

Über FORSEE Power

FORSEE Power SAS ist ein innovatives Unternehmen, das sich auf wiederaufladbare Batterien, Energiemanagementsysteme und Ladegeräte für die industrielle Anwendung spezialisiert hat. Dabei decken seine Batterielösungen sowohl den Markt der mobilen und tragbaren Geräte, der Elektromobilität als auch den Bereich der Energiespeicherung ab. Aus der Fusion der Unternehmen Uniross Industrie, Ersé, EnergyOne und Dow Kokam France hervorgegangen, beschäftigt FORSEE Power heute 200 Mitarbeiter weltweit. Seine Produktions- und Vertriebsstandorte befinden sich in Europa, China und den USA.

www.forseepower.com

Facebook
Twitter
LinkedIn

Das könnte Sie auch interessieren