CombiTac, der Ausdauersportler unter den modularen Steckverbinder-Systemen

Die Schweizer Multi-Contact AG bietet ein großes Spektrum spezieller Steckverbinderlösungen. Das Herzstück der Produkte ist die patentierte MC Multilam Technologie. Sie sorgt für effiziente Energieübertragung bei geringer Verlustleistung und steht damit für eine lange Lebensdauer der Produkte. Multilam Kontaktelemente finden sich beispielsweise auch beim modularen Steckverbindersystem CombiTac.

Die vielseitigen Steckverbinder werden eingesetzt in der industriellen Automation und Robotik, Maschinenbau, Prüfanwendungen, automatisierten Fertigungslinien, Eisenbahn- und Transporttechnik, Automobilindustrie und Medizintechnik.Bild CombiTac, der Ausdauersportler unter den modularen Steckverbinder-Systemen klein

CombiTac schafft individuell konfigurierbare, hochzuverlässige Verbindungen. Der Hersteller bietet Module für Signale und Daten, Leistung bis 300 Ampere oder Hochspannung bis 5.000 Volt, Druckluft, Flüssigkeiten, Lichtwellenleiter und vieles mehr. Deutlich zugenommen hat in jüngster Zeit die Nachfrage nach Batterie-Anschlusslösungen in der Eisenbahn- und Transporttechnik und in der Automobilbranche. Die modulare Bauweise von CombiTac ermöglicht Fahrzeugherstellern die maßgeschneiderte Konfiguration elektrischer oder hybrider Steckverbinder. Ein Beispiel dafür sind die Hybridbusse der „Transports Metropolitans de Barcelona“ (TMB) mit ihren zwei Elektromotoren. CombiTac überträgt hier nicht nur den Ladestrom der Batterien sondern auch Steuersignale und die Druckluft für Federung, Türen und Bremsen.

Die „CombiTac harsh“ Version „CT-HE“ mit Leistungs- und Signalkontakten wurde speziell für Batteriepacks in rauer Umgebung, wie in der Bahntechnik, entwickelt. Der robuste CT-HE in Einschubtechnik überträgt sogar Ströme bis 400 Ampere. Fehlstellungen werden beim Stecken ausgeglichen, so dass die Module in schlecht einsehbaren Orten problemlos blind gesteckt werden können. Das Zusammenspiel von hoher Kontaktqualität und robusten Komponenten sorgt bei den CombiTac-Systemen für höchste Funktionssicherheit ohne Leistungseinbußen über lange Wartungszeiträume hinweg.

In der Medizintechnik sorgt CombiTac unter anderem für die Stromversorgung der Detektoren von Computertomographen. Diese Anwendung fasst Leistungskontakte und zusätzliche Steuerkontakte zur Signalübertragung zusammen. Im Operationssaal verbindet CombiTac mobile Chirurgie- und Anästhesiegeräte mit dem Versorgungsanleger. „Die erforderlichen Signal-, Daten- und Leistungskontakte ebenso wie Druckluft- und Flüssigkeitskupplungen können in ein und demselben Steckverbinder untergebracht werden. Die Verbindungen lassen sich auch von technischen Laien sicher anschließen“, erläutert Martin Yiapanas, CombiTac Product Manager.

Jeder CombiTac-Steckverbinder ist exakt auf die Bedürfnisse des Anwenders zugeschnitten. CombiTac gibt es in vielen Baugrößen, sowohl als Aufbau Version, mit fliegender Kupplung als auch in schwimmender Ausführung für die Einschubtechnik. Die Auswahl an verfügbaren Verbindungsmöglichkeiten ist unerreicht umfangreich. Anwender können Hochstrom- und Signalverbindungen, Druckluft und Industrievakuum, Thermoelemente, Lichtleiter, Ethernet und vieles mehr in einem Rahmen kombinieren. „Mit dem ‚CombiTac-Configurator‘ stellt sich der Anwender nahezu spielerisch eine schier unendliche Zahl von Kombinationsmöglichkeiten aus unseren Katalog-Modulen zusammen. Und sollten die Anforderungen seines aktuellen Projekts darüber hinausgehen, steht unser Expertenteam bereit, jede Art von Sonderlösung zu realisieren“, erläutert Yiapanas, und er fährt fort: „Auf Wunsch konfektionieren wir den Steckverbinder mit den Anschlusskabeln in Serie und liefern die komplette Baugruppe 100 % getestet.“

Autor: Dipl. Ing. Joachim Tatje, Fachjournalist, Bruchsal
www.multi-contact.de

Facebook
Twitter
LinkedIn

Das könnte Sie auch interessieren